So deaktivieren Sie den Windows 10-Fehlerberichtdienst

By | November 11, 2019

Windows 10 ist ein System, das aus zahlreichen Diensten besteht, die die Aufgabe haben, die ordnungsgemäße Funktion aller Systemparameter und -variablen zu ermöglichen. In einigen Fällen können jedoch auch Fehler auftreten, die sich auf die erwartete Leistung von Windows 10 auswirken .

Einer der Dienste, die zur Optimierung des Betriebs von Windows 10 erstellt wurden, ist der Fehlerberichtsdienst (WerSvc), der standardmäßig aktiviert ist und dessen grundlegende Aufgabe darin besteht, eine Reihe von Datensätzen zu erstellen und zu hosten , in denen die Betriebsereignisse von ausgeführt werden Jedes der verschiedenen Windows 10-Geräte und -Treiber erleichtert später Support- und Verwaltungsaufgaben.

Funktionen zur Fehlerberichterstattung
Dieser Dienst sendet die erkannten Fehler an eine Microsoft-Datenbank, damit Entwickler Sicherheitspatches starten und jedem Benutzer eine bestimmte Lösung anbieten können. Dieser Fehler wird in folgenden Situationen ausgelöst:

  • Betriebssystemfehler.
  • Sperrt in Anwendungen und Programmen.
  • Fehler im Windows 10-Dateisystem.

Details Fehlerbericht
Bei der Erstellung eines Berichts sind Aspekte wie:

  • Ort, an dem das Problem auf Software- oder Hardwareebene aufgetreten ist.
  • Art oder Schweregrad des vorgestellten Problems.
  • Verfügbare Dateien zur Beschreibung des generierten Problems.
  • Informationen zur betroffenen Software und Hardware.

Damit generiert der Microsoft-Fehlerberichterstattungsdienst eine global eindeutige Kennung (GUID), die auf dem Computer gehostet und mit Fehlerberichten gesendet wird, in denen unsere Geräte direkt angegeben sind. Obwohl TechnoWikis die Deaktivierung des Fehlerberichtsdienstes in Windows 10 nicht empfiehlt, zeigen wir Ihnen, wie Sie dies in Windows 10 auf praktische Weise tun können, wenn Sie dies aufgrund eines Leistungs- oder Administrationsproblems tun möchten .

Denken Sie daran, unseren YouTube-Kanal zu abonnieren, um auf dem Laufenden zu bleiben! ABONNIEREN

1. Deaktivieren des Fehlerberichterstattungsdienstes in Windows 10 mithilfe der Dienstekonsole

In Windows 10 ist ein Abschnitt integriert, über den wir auf die Verwaltung der Systemdienste zugreifen und sie starten, stoppen oder ihre Funktionsweise konfigurieren können.

Schritt 1

Dazu verwenden wir die folgende Tastenkombination und führen den Befehl “services.msc” aus:

+ R

1 -.- Anleitung zum Deaktivieren des Dienstes für Fehlerberichte in Windows 10 mithilfe der Dienstekonsole.png

Schritt 2

Drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf “Akzeptieren”. Im Popup-Fenster finden Sie den Dienst “Windows Error Report Service”. Doppelklicken Sie darauf oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf “Eigenschaften”. 2 - Deaktivieren des Dienstes von Fehlerberichten unter Windows 10 mithilfe der Dienstekonsole.png

Schritt 3

Im Popup-Fenster, das angezeigt wird, gehen wir zum Feld “Starttyp” und zeigen dort die verfügbaren Optionen zur Auswahl von “Deaktiviert” an:

3 -.- Wie-den-Dienst-für-Fehlermeldungen-in-Windows-10-mit-der-Konsole-für-Dienste-deaktivieren.png

Schritt 4

Sobald wir diese Option ausgewählt haben, klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK, um die Änderungen zu übernehmen:

4 -.- Deaktivieren-des-Dienstes-von-Berichten-von-Fehlern-in-Windows-10-unter-Verwendung-der-Konsole-von-Diensten.png

2. Deaktivieren des Fehlerberichtsdienstes in Windows 10 mithilfe des Windows 10-Registrierungseditors

Bevor Sie diese Methode anwenden, empfiehlt TechnoWikis, dass Sie einen Sicherungs- oder Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas fehlschlägt.

Schritt 1

Danach kombinieren wir die folgenden Tasten und führen den Befehl regedit aus:

+ R

5-Wie-Sie-den-Dienst-für-Fehlermeldungen-in-Windows-10-deaktivieren-mit-dem-Editor-für-Windows-Datensätze-10.png

Schritt 2

Drücken Sie die Eingabetaste oder die Bestätigungstaste. In der Konsole des bereitgestellten Editors gehen Sie zu folgendem Pfad:

 HKEY_LOCAL_MACHINE  SOFTWARE  Microsoft  Windows  Windows-Fehlerberichterstattung 
Schritt 3

Dort müssen wir den DWORD-Wert “Disabled” finden: 6-Wie-Sie-den-Dienst-für-Fehlermeldungen-in-Windows-10-deaktivieren-mit-dem-Editor-für-Windows-Datensätze-10.png

Hinweis
Wenn es nicht gefunden wird, können Sie es erstellen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle klicken, New / DWORD Value (32 Bit) auswählen und den Namen Disabled zuweisen.

Schritt 4

Wir doppelklicken auf diesen Wert und geben die Nummer eins (1) in das Feld “Wertinformation” ein. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern und den Editor zu verlassen.

7-Wie-Sie-den-Dienst-für-Fehlermeldungen-in-Windows-10-deaktivieren-mit-dem-Editor-für-Windows-Datensätze-10.png

Hinweis
Wenn wir es wieder aktivieren möchten, müssen wir die Nummer 1 auf 0 ändern.

3. Deaktivieren des Fehlerberichtsdienstes in Windows 10 mithilfe der Windows 10-Eingabeaufforderung

Dies ist eine Methode, mit der Sie den zugeordneten Fehlerberichtsdienst stoppen können, bei dem es sich um den Dienst “wersvc” handelt. Dazu greifen wir als Administratoren auf die Eingabeaufforderungskonsole zu und führen Folgendes aus:

 net stop wersvc 

8-Wie-Sie-den-Dienst-für-Fehlermeldungen-in-Windows-10-deaktivieren-mit-dem-Editor-für-Windows-Datensätze-10.png

Hinweis
Zur Aktivierung müssen wir Folgendes ausführen:

 net start wersvc 

Mit jeder der angegebenen Methoden kann der Fehlerberichterstattungsdienst deaktiviert oder aktiviert werden, der wichtige Informationen für Supportaufgaben in Windows 10 enthält.

Leave a Reply

Your email address will not be published.