Google Drive synchronisiert die Windows 10-LÖSUNG nicht

By | February 6, 2020

Google ist der Riese, der uns eine Reihe von funktionalen Tools für die tägliche Arbeit bietet. Wir sprechen nicht nur über einen Browser, sondern auch über viel mehr. Ein Beweis dafür ist das Dienstprogramm zur Sicherung und Synchronisierung von Google Drive Eine Anwendung, die entwickelt wurde, um die Dateisynchronisierungsaufgaben zwischen unserem Team (PC oder Mac) und der Google-Cloud auszuführen und den vollständigen Zugriff auf diese Dateien von überall auf sichere und vollständige Weise zu ermöglichen. Der gesamte Inhalt, den wir haben, kann als Backup zusammengefasst werden, da wir alle freigegebenen Dateien von Google Drive auf einmal herunterladen können.

Obwohl es sich um eine nützliche und funktionsfähige Funktion handelt, die Speicherplatz auf der lokalen Festplatte spart, kann es vorkommen, dass bei der Ausführung der Synchronisierungsaufgaben von Google Drive Fehler auftreten. Daher wird TechnoWikis die Lösungen ausführlich erläutern, damit wir dies tun können Nutzen Sie diese Funktion von Google in vollem Umfang.

Im Folgenden werden verschiedene Optionen zur Behebung des Google Drive-Synchronisierungsfehlers erläutert.

1. Beenden und aktivieren Sie die Google Drive-Synchronisierung

Einer der ersten Schritte, die oft nützlich sind, besteht darin, die Synchronisierungsaufgabe anzuhalten, einen Moment zu warten und sie erneut zu aktivieren.

Schritt 1

Dazu klicken wir auf das Google Drive-Symbol in der Taskleiste und wählen im Google Drive-Menü “Nicht synchronisieren”:

1-Stop-and-enable-Google-Drive-sync.png

Schritt 2

Wir warten eine vorsichtige Zeit und aktivieren dann die Synchronisation erneut. Wir können sehen, dass die Daten korrekt synchronisiert werden:

2-Stop-and-activate-Google-Drive-sync.png

2. Führen Sie Backup und Synchronisation als Administrator aus

Oftmals werden die Probleme bei der Synchronisierung von Google Drive durch Berechtigungsprobleme im System verursacht. Dies ist eine Möglichkeit, um auszuschließen, dass der Fehler auf Berechtigungsprobleme zurückzuführen ist. Wir können die Sicherung und Synchronisierung als Administratoren ausführen. Dazu platzieren wir die Anwendung im Startmenü Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Mehr / Als Administrator ausführen:

3-Run-Backup-and-Sync-as-Administrator.png

3. Starten Sie Google Drive Backup and Synchronization neu

Oftmals besteht der Fehler einfach darin, die Sicherungs- und Synchronisierungsanwendung neu zu starten.
Dazu klicken wir auf das Sync-Symbol und wählen im Menü “Sicherung und Synchronisation beenden”. Nachdem wir gegangen sind, gehen wir zum Startmenü und greifen von dort erneut zu.

4-Starten-Sie-Backup-and-Sync-of-Google-Drive.png neu

4. Überprüfen Sie das verwendete Benutzerkonto

Mit der Kopier- und Synchronisierungsanwendung können wir gleichzeitig verschiedene Konten hinzufügen, sodass der Fehler mit einem anderen Konto verknüpft werden kann und wir Zeit mit etwas verschwenden, das unseren Benutzer nicht beeinträchtigt, um zu überprüfen, ob es sich um das richtige Konto handelt. Klicken Sie auf das Google Drive-Symbol. Oben sehen wir den aktuellen Nutzer. Wenn es mehr Accounts gäbe, sollten wir uns einfach abmelden.

5-Check-the-used-user-account.png

5. Installieren Sie Google Drive Backup and Synchronization erneut

Wenn der Fehler weiterhin besteht und wir keine umfassende Lösung anbieten, können wir versuchen, die Anwendung erneut zu installieren.

Schritt 1

Dazu müssen wir es von folgendem Link herunterladen:

Google Backup und Synchronisierung
Schritt 2

Wir führen die heruntergeladene Datei aus:

6-Installieren-Sie-Backup-and-Sync-of-Google-Drive.png neu

Schritt 3

Danach müssen wir einfach das Google-Konto erneut zuordnen, um zu synchronisieren und zu unterstützen: 7-Installieren-Sie-Backup-and-Sync-of-Google-Drive.png neu

6. Bearbeiten Sie die Firewall-Einstellungen

Die Windows 10-Firewall ist ein integriertes Tool, das die Übertragung von Netzwerkpaketen zulässt oder nicht und mit dem Anwendungen mit dem Netzwerk kommunizieren können, da Google Drive in Verbindung mit der Cloud über die entsprechenden Berechtigungen verfügen muss.

Schritt 1

Um dies zu ermöglichen, gehen wir zu folgender Route:

  • Bedienfeld
  • System und Sicherheit
  • Windows Defender Firewall
  • Zulässige Anwendungen
Schritt 2

Dort fügen wir “googledrivesync” hinzu und aktivieren die Berechtigung für beide Netzwerktypen. Wir klicken auf OK, um die Änderungen zu speichern. 8-Edit-the-Firewall-Configuration.png

7. Passen Sie die Proxy-Einstellungen an

Eine falsche Einstellung im Google Drive-Proxy kann die Fehlerursache sein.

Schritt 1

Dazu müssen wir die Proxy-Einstellungen von “Automatisch erkennen” auf “Direkte Verbindung” setzen und dann den lokalen Google Drive-Ordner in “C: Google Drive” verschieben. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Google Drive-Symbol und wählen Sie “Einstellungen”:

9-Proxy-Konfiguration anpassen.png

Schritt 2

Im angezeigten Fenster gehen wir zum Abschnitt “Konfiguration und mehr” und klicken dann auf die Zeile “Netzwerkkonfiguration”: 10-Proxy-Konfiguration anpassen.png

Schritt 3

Dann markieren wir das Kästchen “Direktverbindung”. Klicken Sie auf OK und vergessen Sie nicht, den lokalen Google Drive-Ordner zu verschieben.

11-Proxy-Konfiguration anpassen.png

8. Bearbeiten Sie die Windows 10-Berechtigungen

Es ist möglich, dass bei Problemen mit Betriebssystemberechtigungen Meldungen wie “Sie haben keine Berechtigung zum Synchronisieren dieser Datei” oder “Sie haben nur die Berechtigung zum Anzeigen dieser Datei, sodass Ihre Änderungen nicht synchronisiert werden können” angezeigt werden.

Schritt 1

In diesem Fall müssen wir die Berechtigungen auf Verzeichnisebene bearbeiten. Hier müssen wir wissen, welcher Ordner oder welche Datei den Fehler aufweist. Gehen Sie zu ihrem Speicherort, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie “Eigenschaften”. In dem angezeigten Fenster wechseln wir zur Registerkarte “Sicherheit” “:

12-Edit-Windows-Permissions-10.png

Schritt 2

Dort klicken wir auf “Erweiterte Optionen” und wir werden folgendes sehen. Dort bearbeiten wir die Berechtigungen des aktuellen Benutzers, um die Bearbeitungsrechte für dieses Objekt zu haben. 13-Edit-Windows-Permissions-10.png

9. Überprüfen Sie die Synchronisierung der Google Drive-Ordner

Es ist möglich, dass die Synchronisierung abgeschlossen ist, jedoch nur online und nicht lokal. Dies verhindert die vollständige Verfügbarkeit der Dateien. Um dies zu vermeiden, kehren wir zu den Sicherungs- und Synchronisierungseinstellungen zurück und überprüfen, ob die Felder der gewünschten Ordner vorhanden sind sind aktiv: 14-Überprüfen-Sie-die-Synchronisation-der-Ordner-von-Google-Drive.png

10. Zeigen Sie Dateien an, die nicht online mit Google Drive synchronisiert sind

Sie können den Drive Viewer verwenden, um die verlorenen Dateien anzuzeigen, die dann mit dem Gerät synchronisiert werden sollen.

Schritt 1

Dazu klicken wir auf das Google Drive-Symbol und dort auf das Symbol „Google Drive im Web aufrufen“:

15-View-files-not-synchronized-in-line-with-Google-Drive.png

Schritt 2

Dadurch werden wir zur Laufwerks-URL weitergeleitet, um die folgenden Dateien von dort aus anzuzeigen: 16-View-files-not-synchronized-in-line-with-Google-Drive.png

11. Löschen Sie die Datei Desktop.ini

Hierbei handelt es sich um eine auf dem Desktop gehostete Datei, die die Desktopkonfiguration beibehält und die Synchronisierung beeinträchtigen kann. Daher können wir diese Datei desktop.ini im Stammordner und auch im Ordner Drive in der Cloud löschen und nach diesem Google Drive neu starten .

Schritt 1

Um diese Desktop.ini-Datei anzuzeigen, müssen wir die Ordnereigenschaften im Explorer aufrufen und dann das Kontrollkästchen “Geschützte Systemdateien ausblenden” deaktivieren:

17-Delete-the-Desktop-file-ini.png

Schritt 2

Damit sehen wir die Datei Desktop.ini:

18-Delete-the-file-Desktop-ini.png

12. Benennen Sie den Google Drive-Ordner um

Schritt 1

Mit diesem Vorgang können Sie den Namen des ursprünglichen Ordners ändern, um später Aktualisierungen auszuführen. Für diese Aktion gehen wir zum folgenden Pfad:

 C:  Programme  Google  Drive 
Schritt 2

Dort suchen wir die ausführbare Datei “googledrivesync” und bearbeiten ihren Namen. Danach bearbeiten wir den Namen der Verknüpfung und versuchen die Synchronisation. 19-Benennen-Sie-den-Ordner-Google-Drive.png um

13. Unzureichender Speicherplatz in Google Drive

Dieser Fehler ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Google Drive uns 15 GB für das Cloud-Hosting zur Verfügung stellt. Wenn jedoch viele Dateien geladen werden, wird dieser Speicherplatz möglicherweise bald belegt. Der verfügbare Speicherplatz wird auf dem Google Drive-Symbol in der Taskleiste angezeigt:

20-Unzureichender-Speicherplatz-Fehler-in-Google-Drive.png

Oder wir können auf den folgenden Link gehen. Wenn der Speicherplatz knapp ist, können wir mehr Speicherplatz erwerben, indem wir einen Plan kaufen oder dort gehostete Dateien löschen.

Laufwerkspeicher

21-Unzureichender-Speicherplatz-Fehler-in-Google-Drive.png

14. Installieren Sie eine alte Version von Google Drive neu

Wenn die Fehler aus irgendeinem Grund nach einem Update auftreten, können wir eine alte Version dieser Funktionalität testen. Dazu gehen wir zum folgenden Link. Dort wählen wir die zu verwendende Edition aus, laden sie herunter und fahren mit der Installation und Verwendung fort.

Alte Versionen von Google Drive

22-Installieren Sie eine alte Version von Google Drive.png erneut

15. Verwenden Sie die Webversion von Google Drive

Schritt 1

Schließlich können wir die Online-Version von Google Drive verwenden, um die Backups auszuführen. Dazu gehen wir auf den folgenden Link:

Google Drive
Schritt 2

Dort klicken wir auf “Mein Gerät”, um Artikel online hochzuladen: 23-Use-the-Web-Version-von-Google-Drive.png

16. Andere Optionen, um zu beheben, dass Google Drive nicht synchronisiert

Eine klassische Methode besteht darin, die Sicherungsaufgabe manuell auszuführen. Dazu kopieren wir einfach die Objekte in den Quellordner und fügen sie in den Quellordner ein.

Synchronisieren Sie die Dateien erneut
Falls einige Dateien nicht synchronisiert sind, müssen wir auf das Google Drive-Symbol und dann auf “Anzeigen / Nicht synchronisierbare Dateien” klicken und dann die Option “Alle wiederholen” auswählen, um die Synchronisierung dieser Dateien erneut zu versuchen.

Aktualisieren Sie die Quellordner von Google Drive
In diesem Schritt müssen Sie lediglich zum Speicherort der zu synchronisierenden Ordner wechseln und diese aktualisieren, damit ihre Parameter mit Google Drive übereinstimmen.

System neu starten
Ein weiterer Fehler ist möglicherweise nicht direkt mit Google Drive verbunden, bei Windows 10 kann es sich jedoch um einen Prozess oder einen Dienst handeln, um dies auszuschließen, bis Sie das Betriebssystem neu starten und dann erneut versuchen, die Synchronisierung auszuführen.

Synchronisation zwischen zwei oder mehr Computern mit Google Drive
Wenn wir die Synchronisationsaufgabe zwischen zwei oder mehr Geräten ausführen möchten, empfiehlt TechnoWikis, eine Gruppe im Haus zu erstellen, um die Verbindung zwischen diesen Geräten zu ermöglichen. Dadurch wird im Hauptgerät ein Kennwort generiert, das im zweiten und im zweiten Gerät eingegeben werden muss Auf diese Weise führen Sie die Synchronisierungsaufgaben des Geräts aus.

Überprüfen Sie den Namen und die Größe der Google Drive-Dateien
Wie bereits erwähnt, haben wir in der kostenlosen Version von Google Drive 15 GB. Wenn wir jedoch große Dateien hochladen, wirkt sich dies zweifellos auf den Speicherplatz aus. Daher müssen wir sicherstellen, dass die Dateien entweder über den Namen, z. B. Image, gesichert und synchronisiert werden müssen System, Film (die mehrere GB wiegen) usw. oder direkt nach Größe.

TechnoWikis hat Ihnen eine Reihe von Lösungen zur Behebung von Synchronisierungsfehlern mit Google Drive bereitgestellt, damit Dateien immer verfügbar sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published.